Basiswissen Statistische Methoden – Grundlagen und Anwendung in den Therapie- und Gesundheitswissenschaften

Basiswissen Statistische Methoden Grundlagen und Anwendung in den Therapie und Gesundheitswissenschaften von Markus Antonius Wirtz

Hogrefe, 1. Auflage 2024, 352 Seiten, 70,00 €, ISBN: 9783456862804

 

Noch ein Statistikbuch für die Gesundheitswissenschaften? Ja! Mit seinem Lehr- und Lernbuch Basiswissen Statistische Methoden gelingt dem Autor Markus Antonius Wirtz – bekannt als Experte für empirische Forschungsmethoden und Herausgeber des Dorsch – Lexikon der Psychologie –, was er im Untertitel des im Hogrefe-Verlag Anfang 2024 erschienen Werks verspricht: Er vermittelt lernfreundlich und anwendungsorientiert auf insgesamt 352 Seiten solides Wissen über statistische Grundlagen und deren Anwendung in den Therapie- und Gesundheitswissenschaften.

Dabei besticht das Buch (ISBN 978-3-456-86280-4) durch seine hervorragende didaktische Aufbereitung. Es ist viel mehr als ein Nachschlagewerk für statistische Formeln: In insgesamt 13 Kapitel werden die Leser:innen Schritt für Schritt und unter stetem Anwendungsbezug an die Statistik herangeführt. 

Jedes Kapitel enthält zu Beginn dezidierte Lernziele, die den Einstieg und die Verortung erleichtern. In verschiedenen Unterkapiteln findet sich der eigentliche Lernstoff – sprachlich verständlich aufbereitet und um zahlreiche Abbildungen und Tabellen ergänzt. Daneben bieten Merk- und Definitionsboxen die wichtigsten Inhalte in komprimierter Form – ideal zum Wiederholen und Einprägen.

Das Spektrum der mit diesem Buch abgedeckten statistischen Methoden und Verfahren ist breit und deckt aufeinander aufbauend alle wesentlichen Inhalte ab. Es bietet Bachelor- und Masterstudierenden vieler Studiengänge einen gelungenen (und in vielen Fällen ausreichenden) Einstieg in die Statistik. Dabei wird zu Beginn die Notwendigkeit von Statistik in den Therapie- und Gesundheitswissenschaften anschaulich hergeleitet. Über die Grundlagen des Messens und Vergleichens wird in deren Anwendung eingeführt. Das Buch schließt mit Kapiteln zu Regressionsanalysen und epidemiologischen Kennwerten. Alles ist unterfüttert mit Anwendungsbeispielen und Problembezügen aus der Forschungspraxis. Das Werk kommt ohne komplizierte Herleitungen und mit vergleichsweise wenigen Formeln aus, der Fokus liegt klar auf der Forschungspraxis und weniger auf der theoretischen Mathematik.

Zum Ende jedes Kapitels findet sich ein separates Unterkapitel mit einer Zusammenfassung der Inhalte. Diesem schließt sich jeweils eines mit Blitzlichtern aus der Forschungspraxis an. Hier werden relevante und spannende Zusammenhänge unter Rückgriff auf reale Problem- und Fragestellungen der Forschungspraxis anschaulich erläutert. Jedes Kapitel schließt mit Übungsaufgaben, deren Lösungen sich als Zusatzmaterial online auf der Internetseite des Verlags finden.

Aus Lehrenden-Sicht besonders wertvoll: Das Buch verweist an verschiedenen Stellen auf die Statistik-Software SPSS, zu deren Nutzung die Leser:innen angeregt werden. Darüber hinaus enthält es Beschreibungen und Anleitungen ausgewählter Funktionen in den dazugehörigen Kapiteln und ein Teil der Übungsaufgaben ist mit diesem Programm zu lösen. Basiswissen Statistische Methoden stellt daher – wo es inhaltlich passt und curricular abzubilden ist – eine sehr gute Begleitlektüre zu statistischen Vorlesungen und ergänzenden Übungsveranstaltungen in den Therapie- und Gesundheitswissenschaften dar.

Mit einem Verkaufspreis von 69,95 € ist dieses Lehr- und Lernbuch sicherlich keine günstige Anschaffung – und dennoch auf jeden Fall eine lohnende Investition, die sich auch über das Studium hinaus bezahlt macht! Aufgrund der Stofffülle und -breite richtet es sich nicht nur an Studierende, sondern auch an Promovierende und Lehrende in den Therapie- und Gesundheitswissenschaften.

Eine Rezension von Patrick Ristau, M.A., Pflege- und Gesundheitswissenschaftler

 

 

AKTUELLES

Image

Ein Blick über die fachliche Brille hinweg:

Bleiben Sie stets auf dem neuesten Stand und bereichern Sie Ihre pädagogische Arbeit!

Die Pädagogik der Gesundheitsberufe ist Ihr wissenschaftliches Journal für den interprofessionellen Dialog.
Sie forciert die Entwicklung sowie die Diskussion um Pädagogik und Didaktik der Gesundheitsberufe.