Pflegeschulen spielen entscheidende Rolle in der beruflichen Pflegeausbildung – Ergebnisse der ersten Erhebungswelle des BIBB-Pflegepanels

Gruppenarbeit SchulePflegeschulen nehmen eine zentrale Position in der beruflichen Pflegeausbildung ein. Laut den Ergebnissen der ersten Erhebungswelle des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB)-Pflegepanels gaben nahezu alle der 902 befragten Pflegeschulen (98,6 Prozent) an, dass ihnen wichtige Aufgaben durch eine oder mehrere Ausbildungseinrichtungen übertragen wurden. Darüber hinaus engagieren sich Pflegeschulen über den Fachunterricht hinaus mit weiteren Angeboten, um ihre Attraktivität zu steigern. Dennoch übersteigt das Angebot an Schulplätzen deutlich die Nachfrage, wie die Ergebnisse zeigen.

Die Ergebnisse verdeutlichen die aktive Rolle der Pflegeschulen: Die Erstellung der Ausbildungspläne (85,9 Prozent), die Organisation und Planung der praktischen Ausbildung (82,6 Prozent) sowie der Abschluss von Kooperationsverträgen für Ausbildungsbetriebe (73,1 Prozent) werden am häufigsten genannt. Zusätzlich sind Pflegeschulen im Bewerbungsmanagement aktiv, indem sie Auszubildende rekrutieren und Bewerbungsverfahren durchführen (76,8 Prozent) und Ausbildungsverträge abschließen (30,6 Prozent). Darüber hinaus bieten mehr als zwei Drittel der Schulen Schulungen für Praxisanleitende an (66,9 Prozent).

Das pädagogische Engagement der Pflegeschulen geht also weit über den Fachunterricht hinaus. Schulen mit einer Auslastung von über 75 Prozent bieten häufiger eine Förderung für ausbildungsschwache Lernende sowie virtuelle Unterrichtseinheiten, Sprachförderung und Auslandsaufenthalte an. Dadurch steigt ihre Reputation und die Auslastung.

Obwohl das Angebot an Schulplätzen seit 2020 kontinuierlich gewachsen ist, konnten im Jahr 2022 nur 72 Prozent der verfügbaren 62.480 Schulplätze besetzt werden. Lediglich 21 Prozent der Schulen meldeten eine vollständige Auslastung. Während zwischen 2020 und 2021 ein Anstieg an besetzten Schulplätzen zu verzeichnen war, setzte sich dieser Trend 2022 nicht fort.

Die zweite Befragung des BIBB-Pflegepanels ist bereits im Gange und wird künftig jährlich durchgeführt. Teilnehmende sind Pflegeschulen, Ausbildungseinrichtungen und Hochschulen, die im Panel registriert sind.


Zur Pressemitteilung: https://www.bibb.de/de/pressemitteilung_187648.php?from_stage=ID_96240&title=Pflegeschulen-spielen-in-der-beruflichen-Pflegeausbildung-eine-sehr-aktive-Rolle

Foto: stock.adobe.com – Voyagerix

 

AKTUELLES

Image

Ein Blick über die fachliche Brille hinweg:

Bleiben Sie stets auf dem neuesten Stand und bereichern Sie Ihre pädagogische Arbeit!

Die Pädagogik der Gesundheitsberufe ist Ihr wissenschaftliches Journal für den interprofessionellen Dialog.
Sie forciert die Entwicklung sowie die Diskussion um Pädagogik und Didaktik der Gesundheitsberufe.