ERPP-Studie: “ErfahrungsRaum Praktische Pflegeausbildung" - Teilnahme bis Ende März möglich

ERPP Technische Universität Dresden PflegeausbildungWie steht es derzeit um die praktische Pflegeausbildung in Sachsen? Vor welche Herausforderungen sehen sich Auszubildende, Praxisanleitende, PflegepädagogInnen und Pflegedienstleitende täglich gestellt? 

Die Etablierung der generalistischen Pflegeausbildung verbunden mit der Einführung des Pflegeberufegesetzes geht mit erheblichen Herausforderungen für alle an der Pflegeausbildung beteiligten Akteur/-innen einher. Das an der Technische Universität Dresden angesiedelte Modellprojekt "Beratungsstelle Pflegeausbildung Sachsen" möchte mit Hilfe einer empirischen Erhebung einen tiefgehenden Einblick in die derzeitige Lage der beteiligten Akteur/-innen der praktischen Pflegeausbildung erhalten, um besser verstehen zu können, welche derzeitigen Herausforderungen bei der Umsetzung der neuen Vorgaben bestehen und wie die praktische Pflegeausbildung hinsichtlich dessen nachhaltig verbessert werden kann. Darauf aufbauend sollen adressatenspezifische Beratungs- und Unterstützungsangebote konzipiert und bereitgestellt werden, besonders um Praxisanleitende während ihrer täglichen Arbeit gemeinsam mit Auszubildenden zu unterstützen.

Was? Durchführung einer sachsenweiten Bedarfsanalyse für Beratungs- und Unterstützungsangebote

Wozu? Gewinnung einer umfassenden Sicht auf die derzeitige Lage der praktischen Pflegeausbildung in Sachsen​ und aktueller Beratungs- und Unterstützungsbedarfe

Wann? 

  • Qualitative Erhebung : Oktober 2022 bis Dezember 2022​ (abgeschlossen)
  • Quantitative Erhebung: Januar - März 2023

Wie genau? 

  • Durchführung von  video-/telefonischen Einzelinterviews
  • Gruppendiskussionen und Fokusgruppeninterviews vor Ort im jeweiligen Betrieb/Institution
  • Online-Befragung aller an der praktischen Pflegeausbildung beteiligten Akteure in Sachsen (jetzt verfügbar!)

Weitere Informationen zur Studienteilnahme

Wie erfolgt die Auswertung? Das gewonnene Datenmaterial wird inhaltsanalytisch und statistisch ausgewertet und bildet die Basis für die Konzeption unserer Beratungs- und Unterstützungsformate. Diese werden ab dem zweiten Quartal des Jahres 2023 angeboten.

Zur Projektseite: https://www.beratung-pflegeausbildung-sachsen.de/begleitstudie

 

AKTUELLES

Image

Ein Blick über die fachliche Brille hinweg:

Bleiben Sie stets auf dem neuesten Stand und bereichern Sie Ihre pädagogische Arbeit!

Die Pädagogik der Gesundheitsberufe ist Ihr wissenschaftliches Journal für den interprofessionellen Dialog.
Sie forciert die Entwicklung sowie die Diskussion um Pädagogik und Didaktik der Gesundheitsberufe.